Glow Wow: Was sich 2022 in meinem Business verändert

von | 19 Jan 2022 | 0 Kommentare

Mein Motto für dieses Jahr ist MACHEN. JETZT! Das hört sich an, als wenn es unglaublich viel zu tun gibt. So ist es auch. Neben dem Verbloggen meiner Fokusthemen werde ich in diesem Jahr meine Webseite überarbeiten, technisch aufrüsten und mich dabei von einem virtuellen Assistenten unterstützen lassen. Im Sommer lasse ich endlich neue Fotos machen, das erhöht meine Sichtbarkeit. Mein allerwichtigstes Projekt ist allerdings die Neuausrichtung meines Unternehmens in Richtung Coaching, Beratung und Begleitung von Frauen. Konkret werde ich in diesem Jahr ein Online-Angebot in die Welt bringen: Ich unterstütze selbstbewusste Frauen, die aus ihren angepassten Lebensentwürfen herausgewachsen sind bei der Suche nach ihren wahrhaftigen Werten.

Online-Angebot: Ich werde Frauen unterstützen, ihre wahren Werte zu leben

Bereits im letzten Jahr stand es auf meiner To-do-Liste: Ich möchte ein Online-Angebot für Frauen in die Welt bringen. Das hat nicht geklappt. Gründe gibt es viele … Ich kürze das allerdings an dieser Stelle ab und gestehe, ich hatte Angst vor diesem großen Schritt der Veränderung. Angst vor meiner eigenen Größe, Angst, es nicht erfolgreich zu schaffen, Angst zu scheitern. Für mich sind Überzeugungen altbekannte Muster in meinem Leben. Da kann ich noch so positives Feedback, noch so viel Umsatz machen oder meine Reichweite steigern – in den kritischen Momenten meines Wachstums kann ich diese Erfolgszeichen nicht energievoll abrufen. Genug des Jammerns! Was nützt mir all mein Wissen, meine Erfahrung, meine Weisheit, wenn ich es nicht in die Welt bringe. Die meisten Vorhaben scheitern nicht an den Fähigkeiten und der Kompetenz, sondern, weil wir nicht in die Umsetzung kommen.

Was ist es denn nun, was ich in diesem Jahr in die Welt bringen möchte?

Ich unterstütze taffe, selbstbewusste Frauen, die aus ihren angepassten Lebensentwürfen herausgewachsen sind bei der Suche nach ihren wahren Wünschen, Werten und Visionen. Frauen, die mehr vom Leben erwarten und in der Welt einen Unterschied machen wollen. Frauen, die endlich Ja zu sich sagen und ihren wahrhaftigen Werten folgen wollen.

Es sind überwiegend die Frauen in der Lebensmitte, die ihren Platz im sozialen Gefüge einnehmen, erfolgreich im Job sind, wie selbstverständlich die Care-Arbeit übernehmen, sich gut anpassen und in ihrem Alltag wunderbar funktionieren. Durch äußere Einflüsse oder innere Prozesse schleicht sich allerdings immer lauter eine gewisse Unzufriedenheit in ihren Alltag. Sie stehen vor dem Tor ihrer Wandlung. Diese Frauen sind bereit, sich mit einem weiten, offenen Herz für ihre Werte einzusetzen und so mehr Sinn, Freude und Fülle in ihr Leben zu bringen.

Mein erster Schritt zu diesem Angebot besteht darin, den Frauen neugierig zu lauschen, mit den Fragen, was sind ihre größten Hindernisse und was wünschen sie sich von einer Begleitung auf diesem Weg. Du fühlst dich angesprochen? Lass uns darüber ins Gespräch kommen! Ich biete dir ein Kurzcoaching an – so kannst du dein Anliegen reflektieren und ich erhalte gleichzeitig wertvolle Erkenntnisse über meine Zielgruppe.

Neue Ausrichtung mit Fokus auf Coaching, Programme und Kurse für Frauen

Seit 2005 bin ich selbstständig und biete PR, Text und Coaching an. So steht es in meinem Logo. Im Schwerpunkt begleite ich soziale Einrichtungen in ihrer in- und externen Kommunikation. Ein zweites Standbein sind meine Führungskräfte- und Team-Seminare zu Themen wie Veränderungen, emotionale Kompetenz, Werte, Teamentwicklung, Kommunikation, Führung und persönliche Entwicklung. Vereinzelt coache ich Führungskräfte, Geschäftsführer:innen und Einrichtungsleiter:innen. Die meisten Unternehmen und soziale Einrichtungen kommen über eine Empfehlung zu mir.

Bereits vor zwei Jahren habe ich ein neues Thema auf meiner Webseite platziert: Zukunft ist weiblich. Ich biete Frauen Begleitung, Beratung und Coaching an. In diesem Jahr konkretisiere ich meine Angebote: Neben einem konkreten Online-Werte-Kurs zum Ende des Jahres werde ich 1:1 Coaching-Pakete und im Frühling kostenlose Beratungsgespräche für Frauen anbieten. Komm auf meine Warteliste, wenn du dabei sein möchtest!

Neue Fotos für authentische Sichtbarkeit

Seit vielen Jahren schätze ich die Zusammenarbeit mit meiner Fotografin. In vielen Projekten haben wir außerdem schon für meine Kunden gearbeitet, z.B. wenn neue Fotos für die Webseite benötigt werden. Meine eigenen Fotos sind jetzt über drei Jahre alt. Ich verwende sie für all meine Kanäle, meine Webseite und für meine persönlichen Blogbeiträge. Da ich die Fotos so vielfältig einsetze und meine Sichtbarkeit größer geworden ist, brauche ich gefühlt wesentlich häufiger neue Fotomotive. Ich kann zwar aus einer großen Anzahl an Fotos wählen, aber auch das hat Grenzen. Denn wenn ich mir meine Blogbeiträge und Timeline auf Instagram anschaue, dann wiederholen sich die Motive allmählich. Auf der anderen Seite hat sich meine Haltung verändert: Noch vor wenigen Jahren war ich beim Kundenkontakt überwiegend im Business-Dress unterwegs. Das ändert sich. Ich will mich immer weniger verkleiden und lass manches Mal meine Blazer ganz im Schrank. Ich möchte natürlicher rüberkommen, das soll sich auch auf den Fotos zeigen.

Hier siehst du die meine Fotos zu unterschiedlichen Zeiten vom Anfang meiner Selbstständigkeit bis heute.

Wie sich mein neuer Schwerpunkt auf meiner Webseite zeigen wird

Die Webseite ist das Schaufenster für meine Dienstleistung. Ich habe sie erst vor zwei Jahren erneuert und seither kontinuierlich daran gearbeitet. Eigentlich könnte ich sie nun erneuern, weil es mit den neuen Angebotsschwerpunkten so ist, wie ein neues Unternehmen zu gründen. Ich baue zwar auf viele Erfahrungen auf, aber ein Online-Business aufzuziehen ist eine wirkliche Veränderung. Ich würde heute diese neuen Inhalte mit einem anderen Design und einer anderen Aufmachung versehen wollen. Das sprengt allerdings im Moment meinen Kostenrahmen.

Nun wird es eine neue Seite erst in einigen wenigen Jahren geben und bis dahin werde ich nach und nach optimieren:

  • Ich werde mein Logo anpassen,
  • einen Claim und eine Dreier-Kombo entwickeln,
  • meine Seite Leistungen inhaltlich überarbeiten, sodass sie mit konkreten Angebotspaketen, Preisen und Nutzen aussagekräftiger ist; außerdem werde ich die Menüführung anders priorisieren und konkreter benennen,
  • eine ausführliche Landingpage für meine Angebote gestalten,
  • meine Homeseite und die Über-mich-Seite überarbeiten,
  • meine Blogkategorien aktualisieren,
  • meine aktuelle Domain makomm.com auf die Domain michaela-arlinghaus.de umleiten
  • und neue Fotos einpflegen

Außerdem überarbeite ich inhaltich meinen Newsletter und rüste ihn auch technisch auf.

Lust auf Mehr? Dann trag dich jetzt für meinen Newsletter ein!

Ich investiere in mein Business, das spart Zeit, Energie und Nerven

Es hat unendlich lange gedauert, bis ich endlich die Entscheidung traf, mich unterstützen zu lassen. Bereits im letzten Jahr hielt ich Ausschau nach einer virtuellen Assistentin (VA), die mir mit WordPress und insbesondere bei meinem Avada-Theme hilft. Seit zwei Jahren fuchse ich mich rein, schaue mir unzählige Tutorials an, probiere aus und lerne. Es kostet mich unendlich viel Zeit, Energie und Nerven. Meine absolut geschätzte Grafikerin ist nicht routiniert mit dem Thema Online-Business und der Bloggerssphäre, sodass ich mich schweren Herzens entschieden habe, einen Experten zu suchen. Die Alternative war, das Theme zu wechseln. Das ist sehr aufwendig, anfällig für Fehler und teuer. Schon im Januar habe ich einen VA gefunden und bleibe nun bei Avada.

Viele Aufgaben warten bereits: Ladegeschwindigkeit verbessern, Datenschutz aktualisieren, Google Analytics, Google Search Console, notwendige Pixel integrieren, Cookie Banner anpassen, Webseiten-Check, SEO optimieren, Suchfunktion installieren, Plugins ergänzen sowie Landingpage-Vorlage erstellen und Weiteres wird im Laufe des Jahres hinzukommen.

Technisch aufrüsten fürs Online-Business

Wer online wachsen will, braucht gute Tools und Technik. Bislang habe ich mich zurückgehalten, um Kosten zu sparen. Da ändert sich in diesem Jahr. Ich wechselte bereits im Januar zu Canva-Pro. Der kostenfreie Account hat mir gute Dienste erwiesen, allerdings komme ich was die Vorlagen angeht, an Grenzen. Außerdem kaufte mir einen 2. Bildschirm und eine neue Kamera. In den nächsten Wochen werde ich von MailPoet (kostenfreier Account) umsteigen auf ActiveCampain; da gibt es mehr Möglichkeiten der Willkommenssequenzen, der Einbindung der verschiedenen Freebies und der Kommunikation während eines Launches. Außerdem arbeiten viele Blogger mit ActiveCampain, so dass man sich gegenseitig austauschen und unterstützen kann.

Profile und Social-Media-Kanäle für mehr Reichweite optimieren

Ich bin auf Facebook mit zwei Seiten (Makomm: PR, Text und Coaching sowie Zukunft ist weiblich) sowie meinem Profil und auf Instagram mit einem Creator-Account vertreten. Auf Xing teile ich automatisch meine aktuellsten Blogartikel per RSS-Feed; diesen Account werde ich im Herbst auf eine kostenfreie Mitgliedschaft umwandelt. Ich pflege dort so gut wie keine Interaktionen und habe den Eindruck, die Plattform wird allmählich von LinkedIn abgelöst. Meine Beiträge kann ich automatisiert auch mit einem kostenfreien Account verlinken.  Auf LinkedIn stelle ich manche Blogbeiträge per Linkpost, das werde ich fortführen ohne viel Augenmerk, da ich den Eindruck habe, dass ich dort nicht meine neue Zielgruppe – Frauen, die ihre wahren Werte leben wollen – erreichen kann. Darüber hinaus nutze ich seit letztem Jahr Pinterest für ausgewählte Inhalte. Da werde ich einen Schwerpunkt legen, um besser mit meinen Themen gefunden zu werden (Pinterest ist nämlich eine Suchmaschine und nicht, wie ich länger dachte ein Kanal).

2022 nehme ich mir vor, meine Facebook-Seite und -Profil, meinen Instagram-Auftritt und Pinterest zu verbessern:
  • mehr Community Management betreiben auf Facebook und Instagram
  • Profil und Seite optimieren; Live-Videos einsetzen, den Namen meiner Makomm-Seite ändern (ich weiß noch nicht wie) und die Inhalte der 2. Seite überführen und die Seite Zukunft ist weiblich schließen
  • Highlights ergänzen, mehr Stories nutzen, Experimentieren mit Reels; Profil überarbeiten und neuen Schwerpunkt platzieren
  • Pinterest professionalisieren und die Reichweite erhöhen

Entspannte Blogroutine in The Content Society mit Fokus auf meine Themen und Ziele

Seit Dezember 2020 blogge ich in The Content Society bei Judith Peters von Sympatexter. Über 50 Blogbeiträge schrieb ich seither. Darüber hinaus lernte ich unglaublich viel über WordPress, Technik, Landingpages, Launchen, Freebie, Newsletter, SEO und so viel mehr. Es ist eine unglaublich starke Gruppe von inzwischen 170 Frauen aus allen beruflichen Ecken, in der wir uns gegenseitig motivieren und unterstützen. Ich verlängere meine Mitgliedschaft noch einmal für 2022. In diesem Jahr werde ich entspannt und routiniert meine Blogbeiträge schreiben. Dabei konzentriere ich mich auf meine Kernthemen wie Werte, Veränderung, persönliche Entwicklung, Kommunikation, Gefühle. Das sind Inhalte, mit denen ich als Expertin sichtbar bin und die mein Online-Angebot unterstützen werden.

Das letzte Jahr mit Judith war super, jeden Montagmorgen saß ich um 10 Uhr bereit für die Woche. In diesem Jahr werde ich mich noch intensiver meinen Themen und der Entwicklung eines Online-Kurses widmen

Mehr Leichtigkeit, Freude und Wow-Erlebnisse: Machen, statt Träumen

Bei all diesen Neuerungen ist mir eines ganz wichtig: ich möchte mehr Leichtigkeit, Freude und Wow-Erlebnisse in meinen Alltag holen. Runter vom Sofa und rein ins Abenteuer. Neue Gewohnheiten etablieren, mal was wagen, das ich nicht kenne und all die Punkte meiner Löffelliste in diesem Jahr abarbeiten. Ich möchte mein Leben nicht nur von Urlaub zu Urlaub planen, sondern dem Alltag mehr erfüllte Momente und Erlebnisse schenken.

Das Leben besteht nicht nur aus Arbeit. Auf der anderen Seite empfinde ich nicht alles, was ich tue als Arbeit. Sobald ich Sinn und Freude erlebe, ist es leicht.

Kraftquellen im Alltag sehe ich viele in meinem Leben – schau selbst!
Ja, ich will! Newsletter 2 Mal im Monat

Impulse, Neuigkeiten, Persönliches über Werte, Emotionen, persönliche Entwicklung mit einer Prise "Zukunft ist weiblich".

0 Kommentare
Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Social Media Links
Michaela Arlinghaus

Michaela Arlinghaus
Bloggen – meine neue Leidenschaft

In diesem Blog findest du wöchentlich neue Themen aus meinem beruflichen Alltag.

Newsletter

Erhalte regelmäßig Impulse, Neuigkeiten und Persönliches!
Ich sende keinen Spam! Erfahre mehr in meiner Datenschutzerklärung.