Online-Coaching: Vor- und Nachteile

von | 8 Mrz 2022 | 0 Kommentare

Noch vor wenigen Jahren wurde Online-Coaching von den Verbänden und von vielen Coaches als sehr kritisch angesehen. Das änderte sich rasant in den letzten beiden Jahren. Online-Coaching ist seit der Pandemie auf dem Berater- und Coachingmarkt vollkommen etabliert. Zunächst vielleicht aus der Not entstanden, stellt sich nun allerdings für Coaches und Klient:innen gleichermaßen die Frage, ob ein Online-Coaching mit dem klassischen Präsenzcoaching in seiner Wirksamkeit mithalten kann. In diesem Blogartikel liste ich die Vor- und Nachteile von Online-Coaching auf. Unabhängig davon müssen Coach und Klient:in für sich entscheiden, ob Online-Coaching ein Setting ihrer Wahl ist. Auf jeden Fall lohnt sich der Blick auf eine Gegenüberstellung von Vor- und Nachteilen, um einer Entscheidung für sich näherzukommen.

Praktisch, wirksam, flexibel – Vorteile von Online-Coaching

  1. Ortsunabhängig, zeitlich und räumlich flexibel. Coach und Klient können sich jederzeit treffen; Raumbuchungen, Anfahrten und aufwendige Terminabstimmungen fallen weg. Online-Coaching ist einfach, schnell und kurzfristig möglich.
  2. Ist nachhaltig und spart Zeit und Geld. Kosten für Räume sowie Reise- und Übernachtungskosten fallen weg. Je größer die Coaching-Gruppe, desto nachhaltiger sorgt Online-Coaching für eine saubere Klima-Bilanz.
  3. Distanz schafft Nähe. Vertrauensvoller Beziehungsaufbau ist trotz Distanz gut möglich. Klienten sind in ihrer vertrauten Umgebung und öffnen sich so schneller (Heimvorteil) auch hilft Aspekt der Anonymität introvertierten Klient:innen sich schneller zu öffnen (gleichzeitig auch Nachteil – siehe unten stehend)
  4. Eignet sich für Kurzcoaching und Intensivcoaching. Kürzere Zeiteinheiten von ein/zwei Stunden sind ebenso gut machbar wie sogenannte Quick-Hits von einer halben Stunde, in denen ein eng umrissenes Thema oder Fragestellung vom Coach stringent moderiert wird. Intensives Arbeiten an langfristigen Themen wie persönliche Entwicklung, Karrierecoaching ist online optimal möglich. Online-Coaching ist für Business-Themen und private Anliegen gleichermaßen geeignet.
  5. Insgesamt kürzere Sitzungszeiten machen es etwas preiswerter. Im Präsenzcoaching dauerten Sitzungen in der Regel mindestens 2 Stunden, beim Kurzcoaching eine Stunde mindestens, im Online-Coaching in der Regel maximal 1 Stunde. (Ausnahmen: Teamcoaching-Sitzungen oder falls vom Klienten gewünscht oder vom Setting explizit anders vorgesehen)
  6. Online-Coaching mit Präsenzcoaching kombinierbar. So lassen sich alle Vorteile eines Online-Coachings wie Flexibilität und Nachhaltig nutzen und mögliche Nachteile, wie Distanz verringern.
  7. Wirksamkeit durch Studien nachgewiesen. Außerdem ist Online-Coaching durch die Pandemie vollständig etabliert und allgemein akzeptiert.
  8. Ein Mix aus synchronen und asynchronen Prozesselementen erhöhen Selbstverantwortung und Autonomie der Klient:innen. Einsatz von Text, Bilder, Video, Audio, zeitgleiches Mitzeichnen von Inhalten durch vielfältige Tools möglich. Kommunikation teils ohne Termin, flexibel anpassbar auf verschiedene Bedarfe. Ergänzt die sprachliche Komponente, die meist neben Flipchart vorrangig in Präsenz-Coaching eingesetzt wird.
  9. Mehr Auswahl auf dem Coaching-Markt, durch die örtliche Unabhängigkeit vergrößert sich der Anbietermarkt, sogar länder- und sprachübergreifend.
  10. Für mich als Coach ergibt sich durch die Online Angebote ebenso mehr Reichweite. Ich bin in meiner Erreichbarkeit nicht auf den regionalen Markt beschränkt, damit mich meine Kleint:innen eine kurze Anreise haben.
  11. Innovative Coaching Plattformen und Online-Tools werden kontinuierlich weiterentwickelt. Auf diese Weise entstehen wertige Erfahrungs – und Lernräume, die zu einer nachhaltigen Verbesserung der Ergebnisse und des Coaching-Erfolges führen.
  12. Durch eine digitale Archivierung können Ergebnisse, Notizen, Aufzeichnungen papierlos und strukturiert abgelegt werden.
  13. Mix an Tools unterstützt Selbstreflexion, Verarbeitungstiefe und Transfer in den Alltag, z. B. mit automatisierten Mails zwischen den Sitzungen oder nach dem Coaching. Alle Inhalte stehen digital jederzeit zur Verfügung.

Auflistung

Ich stelle dir hier die wichtigsten Vor- und Nachteile von Online-Coaching gegenüber

Fehlende Körpersprache, höhere Erwartungshaltung, mehr Datensicherheit nötig – Nachteil von Online-Coaching

  1. Ein Teil der nonverbalen Kommunikation fällt weg und die Wahrnehmung subtiler Reaktionen ist stark eingeschränkt. In Präsenz kann der Coach schneller und eindrücklicher die Körpersprache wahrnehmen und spiegeln. Bei sehr emotionalen, persönlichen Themen kann ein Online-Coaching an seine Grenzen stoßen. Es fehlt die körperliche Anwesenheit und Körpersprache, die ein Gefühl von Vertrauen und Sicherheit geben. Die Distanz über Online kann eine Hemmschwelle für manche Menschen sein, tiefe innere Prozesse zu verbalisieren.
  2. Es können Reaktionen oder ausbleibende Reaktionen missinterpretiert werden. Ausgelöst durch fehlende Körpersprache und ebenso durch schlechte Ton- und Bildqualität.
  3. Durch das schnelle Online-Geschehen kann sich die Erwartungshaltung der Klient:innen erhöhen, was Verfügbarkeit, Erreichbarkeit angeht.
  4. Die Anforderungen an Datensicherheit erhöht sich sowohl bei der Durchführung als auch bei der Übertragung von Inhalten.
  5. Es ist eine erhöhte Konzentration und Aufmerksamkeit erforderlich. Die Umgebung kann stark ablenken, die Konzentration von Coach und Klient ist weniger konsistent als wenn man sich gegenübersitzt.
  6. Neben der Fachlichkeit und Expertise des Coaches sind weitere Fähigkeiten erforderlich: Schreibkompetenz, technisches Know-how, digitale Kompetenzen, didaktische Online-Kompetenzen, und außerdem ein erhöhtes Maß an empathisches Gespür und Intuition, um die Zwischentöne und nonverbalen Mikroausdrücke wahrzunehmen.
  7. Für mich als Coach ist zu Anfang der Aufwand größer. Zeitlich und finanziell in Form von technischer Ausstattung, Aneignung von Kompetenzen und das Aufsetzen neuer Prozesse.
  8. Mögliche Berührungen durch Übungen, Methoden oder als Ausdruck von Empathie oder Unterstützung im Prozess bleiben aus. Auch raumgreifende Methoden, wie Aufstellungen, Körperübungen können nur erschwert beobachtet werden.
  9. Anonymität bei asynchronen Elementen kann als Nachteil empfunden werden. Ohne Video fehlen die nonverbalen Kommunikationskanäle, die für den emotionalen Ausdruck wichtig sind. Der Umgang wird als weniger persönlich erlebt, der Aufbau einer Vertrauensbasis erschwert.
  10. Klient:innen müssen stärker zur Selbstreflexion angeregt werden, damit die Arbeit auf emotionaler Ebene gut möglich
  11. Der Coach kann dazu verleitet werden, dem Klienten seine technischen Lieblingstools aufzudrücken und Klient:innen mit weniger Erfahrung zu überfordern.
  12. Unübersichtlichkeit des Online-Coaching-Marktes ohne nachprüfbare Qualitätskriterien oder fehlender Zertifizierungsverfahren erschweren die Unterscheidung von guten und schlechten Angeboten.

Online-Coaching Liste Fazit

Mein Fazit für Online-Coaching

Fazit: Online-Coaching ist ein sehr wirkungsvolles Setting und erfordert ein hohes Maß an empathisches Einfühlungsvermögen

Online-Coaching ist in jedem Fall eine sinnvolle und praktische Ergänzung zu Präsenzformaten. Datenschutz und Datensicherheit muss dabei den gängigen Standards genügen und konstant aktualisiert werden.

Arbeiten Coach und Klient:innen ausschließlich online miteinander, sind weitere Kommunikationskompetenzen notwendig. Vor allem die Wahrnehmung der emotionalen Befindlichkeit und das empathische Gespür für Mikroinformationen sind elementar. Eine emotionale Sprache, auch schriftlich sowie ein hohes Maß an Authentizität wirken vertrauensbildend.

Online-Coaching hat viele Vorteile und kann einige Nachteile haben. Das hängt von sehr unterschiedlichen Faktoren ab. Studien bestätigen die Wirksamkeit.

Nach meiner persönlichen Erfahrung können Coaching-Prozesse, die ausschließlich online erfolgen, sehr tiefgreifende und intensive Prozesse auslösen. Empathie, Ehrlichkeit, Offenheit, Humor, Schweigen, aktives Zuhören, Körperübungen, Wertschätzung – all das ist online möglich. Auch ein hohes Maß an Synchronisation, das kontinuierliche Einstimmen auf eine gemeinsame Wellenlänge, ist grundsätzlich gegeben. Aufgaben und Kontakt zwischen den Sitzungen ermöglicht Selbstreflexion, das ist wichtig für die Verarbeitungstiefe, ein zentraler Aspekt für die Wirksamkeit des Online-Prozesses.

Der Online-Coaching-Markt wird sich rasant weiterentwickeln. Es ist wichtig, Zertifikate und Qualitätsstandards zu etablieren, um den Klient:innen eine sichere Auswahl zu ermöglichen. Im Grunde können viele Interventionen aus dem Präsenzsetting online übertragen werden. Wie in jeder Expertise ist es auch für Coaches wichtig, sich fachlich und persönlich weiterzuentwickeln.

Ja, ich will! Newsletter 2 Mal im Monat

Impulse, Neuigkeiten, Persönliches über Werte, Emotionen, persönliche Entwicklung mit einer Prise "Zukunft ist weiblich".

0 Kommentare
Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Social Media Links
Michaela Arlinghaus

Michaela Arlinghaus
Bloggen – meine neue Leidenschaft

In diesem Blog findest du wöchentlich neue Themen aus meinem beruflichen Alltag.

Newsletter

Erhalte regelmäßig Impulse, Neuigkeiten und Persönliches!
Ich sende keinen Spam! Erfahre mehr in meiner Datenschutzerklärung.